Return to site

Die Bedeutung der Privat Parkanlage für den umliegenden Naturpark.

Die Bedeutung der Parkanlage der "Villa Haas" für den umliegenden Naturpark Lahn-Dill-Bergland.

Autor: Dr. Klaus Friedhelm Mueller

Zustand

Durch den Ausbau der Schnellstraße Sinn-Herborn und der A45 wurde der natürliche Austausch (Flora/Fauna) von der Hörre zum Westerwald durch das Dilltal nachhaltig unterbrochen. Trockenlegung von Quellgebieten und Kanalisierung von Bachläufen durch die Ortsweiterung taten ihr Übriges.

Lösungsversuche auf privater Ebene

Rückführung von abgeleitetem Grundwasser über Pumpensysteme ermöglichen die Wasserversorgung von Park, Teich und 5 kleineren Feuchtbiotopen. Damit wird dem zunehmenden Wassermangel bei sommerlicher Trockenheit entgegengewirkt. Für die Tierwelt stellen sie die einzig gefahrlos erreichbaren Wasserquellen im Bereich des Parks und der angrenzenden Hörre dar. Besonders Amphibien sind auf die Laichgebiete im Frühjahr/Sommer angewiesen. Das Gleiche gilt für die Vielfalt von Insekten wie Hirschkäfer, Libellen etc., die einen besonderen Schutz genießen. Erwähnenswert sind die teileweise über 130 Jahre alten Parkbäume, die mit rauer Borke versehen, Lebensgrundlage für viele Vögel z. B. Spechte darstellen.

Perspektiven

Die EU hat die Hörre als Vogelschutzgebiet ausgewiesen (leider in Deutschland noch nicht ratifiziert!) Der Vorschlag des NABUs den alten Laubwald der Hörre mit seinem Vogelparadies zu erhalten verdient Unterstützung.

All Posts
×

Almost done…

We just sent you an email. Please click the link in the email to confirm your subscription!

OKSubscriptions powered by Strikingly